Lechts und rinks

Ein Verbotsverfahren auf der Grundlage der “ Extremismustheorie“ ist vollständig abzulehnen. Es ist gefährlich, da die Extremismustheorie rechts und links unreflektiert und falsch gleichsetzt.

Ein möglicher antifaschistischer Grundkonsens zwischen dem „demokratischen“ bürgerlichen Lager und dem „linken“ antifaschistischen Lager wird geleugnet und es findet eine gefährliche Polarisierung zwischen beiden Lagern statt. Der gemeinsame Konsens heißt die gemeinsame Verteidigung bürgerlicher Freiheitsrechte gegen einen Faschismus, der diese bekämpft.

Die Faktenlage jedoch ist eher die, dass im Zweifel der Staat mal auf dem rechten Auge blind ist. Den Nutzen haben die Faschisten.

Daher :

Die Extremismustheorie stammt aus der Mottenkiste des modernen Antikommunismus und ist im Sinne eines möglichen gesellschaftlichen antifaschistischen Konsenses in der Gesellschaft abzulehnen. Ohne hier weiter auf Details eingehen zu wollen, zitieren wir an dieser Stelle

Katharina König Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag : “ „Extremismustheorie“ ist Irrweg „

Quelle : https://www.jenapolis.de/2016/02/09/katharina-koenig-die-linke-extremismustheorie-ist-irrweg/

Advertisements